C-Junioren

Überraschungs-Coup in der List – Landesliga-C1 entführt Punkt beim HSC Hannover!

HSC Hannover- JSG Halvestorf/H./TCH I: 1:1 (0:1)

Gut gelaunt kehrte unsere Kooperations-C-Jugend  am Mittwochabend aus der Landeshauptstadt zurück. Im Gepäck dabei einen wertvollen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt, errungen Dank einer tadellosen kämpferischen Gesamtleistung aller beteiligten Akteure.

Die Partie auf der schmucken Anlage des Regionalligisten von der Constantinstraße begann dabei gleich mit einem Paukenschlag: Schon in der ersten Minute setzte Abderahim Suliman am rechten Flügel nach, eroberte den Ball und spielte ihn auf 11er-Höhe in die Mitte: Moisés Stoica Melen fackelte nicht lange und besorgte mit seinem trockenen Rechtsschuss das 1:0 für den Außenseiter aus dem Weserbergland. Der Tabellenzweite schüttelte sich einmal kurz und antwortete auf dem Kunstrasen mit dem erwarteten Kombinationsfußball, der aber zumeist sein Ende in der Abwehr des wieder einmal aufmerksamen und bärenstarken JSG-Abwehrchefs Luca Kleine fand. Die „Kooperateure“ befreiten sich ihrerseits immer wieder nadelstichartig und kamen bis zur Pause zu einigen Halbchancen. 

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren den Druck, und mit kräftebedingt nachlassender Defensivarbeit der Offensive geriet auch das Zentrum zusehends ins Schwimmen. Die Viererkette Leonit Gjelaj, Joanna Vorpahl, Luca Kleine und Torge Weinreich musste nun Schwerstarbeit verrichten und wackelte einige Male bedenklich. Folgerichtig dann auch der verdiente Ausgleich für die Lister in der 58., Minute, als JSG-6erTim Söchting am 16er-Ecke aus nächster Nähe ein Ball an die Hand gespielt wurde und der umsichtige Schiri Lars Reeger auf den Punkt zeigte. Den fälligen Handelfmeter verwandelte der HSCler Mohammed Issa sicher. Die sympathische Truppe von A-Lizenz-Coach Vural Tasdelen drängte nun mit Macht auf den Siegtreffer, aber mit vereinten Kräften und viel Leidenschaft in jedem einzelnen Zweikampf konnte dem Gegnerdruck bis zum Schlusspfiff standgehalten und die Überraschung perfekt gemacht werden!

Erkämpften den Teilerfolg in Hannover: Liam Carlos Stierand – Luca Kleine (C), Leonit Gjelaj, Joanna Vorpahl, Torge Weinreich – Tim Söchting, Levi Witkop, Diar Adhurim Berisha, Tolga Demircan (60., Yunus Emre Günkaya), Moisés Stoica Melen, Abderahim Suliman (66. Tolga Demircan)  

HSC BW Schwalbe Tündern

Der Verein HSC Blau-Weiß Schwalbe von 1928 Tündern e.V. ist ein gemeinnütziger Sportverein aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Das Aushängeschild des Vereins stellt die Fußballsparte dar, welche nicht nur im Herrenfußball das Maß aller Dinge im Kreis ist, sondern auch im Frauen- und Mädchenfußball tolle Erfolge vorzeigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.